Baumfällen am Naturfreundehaus „Am Hohen Kreuz“ im Frühjahr 2020

Download
Baumfällen 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 586.0 KB

Hausdienstausflug der Laufer NaturFreunde

 

Zum Dank für ihre Aktivität laden die NaturFreunde Lauf jedes Jahr alle Mitglieder, die an den Wochenenden Hausdienst am Naturfreundehaus leisten oder sich am Arbeitsdienst beteiligen, zu einem Ausflug ein. Heuer stand eine Führung durch das einst verrufene Nürnberger Stadtviertel Gostenhof auf dem Programm. Bei dem Rundgang zeigte sich, dass sich Gostenhof inzwischen zu einem Stadtteil mit gepflegten Wohneinheiten und innovativen kleinen Geschäften gemausert hat. Einige dieser Geschäfte geben im Rahmen von Stadtführungen einen Einblick in die Philosophie ihrer Geschäftsidee und reichen kleine kulinarische Snack‘s aus ihrem Angebot, wovon sich auch die NaturFreunde überzeugen konnten. Als eine Oase der Ruhe erlebten alle Teilnehmer den Rosenaupark, der kaum vermuten lässt, dass sich nicht weit davon entfernt der verkehrsreiche Plärrer befindet. Nach einem Besuch des Rochus-Friedhofes endete der interessante Ausflug mit einem gemeinsamen Essen bei Hempels im Herzen von Gostenhof.

 

Neue Wandertafel mit QR-Code, auch für Mountainbiker!

Die alte, noch in Holz geschnitzte Tafel wurde vor ca. 30 Jahren vom bereits verstorbenen Mitglied der NF, Phillipp Regenfuss, gebaut und in Lauf am Kunigundenberg aufgestellt. Heuer im Frühjahr hat ein Sturm die Tafel umgekippt, weil auch die Balken schon ein wenig morsch waren. Sie steht jetzt am Haus in Hormersdorf und beschreibt dem geneigten Wanderer den Weg von Hormersdorf nach Lauf.

 

Wir haben uns mit Hilfe der finanziellen Unterstützung der Sparkasse Nürnberg entschlossen, eine "modernere" Tafel zu bauen und aufzustellen. Den graphischen Entwurf hat Philipp Thönes für uns gemacht. Das Kartenmaterial haben wir von der Firma von Herrn Schettler bekommen. 

 

Wir wollen mit der neuen Tafel nicht nur Wanderer, sondern auch Mountainbiker ansprechen. Dazu haben wir auch einen QR-Code anbringen lassen, mit dessen Hilfe Wanderer oder Mountainbiker die Tour von Lauf zum Naturfreundehaus über die Internetseite der Laufer Naturfreunde aufs Smartphone oder Navi herunterladen können. Am letzten Freitag haben Roland Seitz, Alexander Körber und Kurt Bauer dann bei heftigem Schneetreiben die Tafel wieder dort platziert, wo früher die alte geschnitzte Tafel stand.