Nordic Walking ab Dienstag 26.04.2022 um 19:00 Uhr

In den Sommermonaten wird unter der Anleitung von Pia Meiler Nordic-Walking geboten. Treffpunkt dazu ist der Wanderparkplatz unterhalb der Brauerei Wolfshöhe, jeweils am Dienstag um 19:00 Uhr.

Der erste Termin ist am 26.04.2022.

Laufzeit ca. 1 Stunde.

Nähere Infos bei Kurt + Angela Bauer: Tel. 09123 / 81432


Cook & Dance - Kochen und Tanzen am 21.5.2022    um 13:00 Uhr auf unserem Naturfreundehaus

Es werden 5 Gänge passend zu den jeweiligen Tänzen gekocht. Die Tanzschritte bringen uns Roland und Birgit bei. So kann sich das Essen auch immer ein wenig setzten und der nächste Gang passt besser rein.

Es gibt Rumba, Wiener Walzer, Cha Cha Cha, Tango und Samba!

Der Kurs ist auf 10 Köche begrenzt, also schnell anmelden bei Angela Bauer 09123/81432. Teilnehmergebühr 15,--€

Jeder Koch bringt natürlich seinen Tanzpartner selbst mit. Auch Nichttänzer können anfragen, aber lustiger wäre es schon, wenn alle tanzen, oder es zumindest versuchen! (Das macht es noch lustiger)


Ausflug in den Himalayagarten nach Wiesent am 22.05.2022 um 12:30 Uhr.

Wir starten um 12.30 Uhr auf der Heldenwiese in Lauf und bilden Fahrgemeinschaften.

Von 14-17 Uhr bummeln wir durch den Himalayagarten (dieser öffnet erst um 13 Uhr!), besuchen den Nepal Himalaya Pavillon, der im Jahr 2.000 bei der Expo in Hannover Nepal repräsentierte, dort abgebaut und in Wiesent 2003 wiederaufgebaut wurde. Lassen wir uns nach Asien versetzten und bewundern die Schnitzereien, die Stupa und die kontemplative Atmosphäre.

Wir schlendern durch die wunderbar angelegte Parkanlage mit Schau- und Sichtungsgarten, Heidegarten, Japangarten, China- und Kräutergarten uvm. entlang eines Sees. Unterwegs treffen wir auf Pagoden, kleine Tempel unzählige Buddha-Statuen, Pavillons und ein Häuschen, wo man Kunsthandwerk oder eine Tasse nepalesischen Tee oder Kaffee und Kuchen genießen kann.

Gerade im Frühsommer ist der Tempel und die Stupa in ein Meer von Rhododenronblüten eingebettet, der Nationalblume Nepals. Über 6.200 verschiedene Pflanzen, Blumen und Stauden findet man im Park. Immer wieder eröffnen sich uns neue Ausblicke.

Lasst euch verzaubern.

Auf dem Rückweg ist noch eine tolle Einkehr im Brauereigasthof Winkler Bräu in Lengenfeld mit Gelegenheit zum Abendessen für 18 Uhr geplant.

 

Der Eintritt kostet 10,--€ p.P. Hunde sind im Park nicht erlaubt.

 

Bitte meldet euch bis spätestens 21.5. bei Angela Bauer unter Tel 09123/81432 an, denn ich muss Plätze im Gasthaus reservieren.

 

 

Ich verspreche euch, ihr werdet einen unvergesslichen Tag haben!


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 27.05.2022 um 19:00 Uhr im Naturfreundehaus

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes

2. Das Vorjahresprotokoll liegt für Interessierte zum Durchlesen aus

3. Berichte der Spartenleiter mit anschließender Diskussion und Entlastung

4. Neuwahlen

5. Sonstiges

 

Bitte kommt recht zahlreich, nur so werdet ihr informiert, was alles bei uns im Verein im vergangenen Jahr passiert ist und was für das neue Jahr geplant ist. Nur so könnt ihr den Verein und seine Aktivitäten mitgestalten.

 

 

Für das leibliche Wohl wird die Familie Singer sorgen. Wir lassen ein Essen liefern.


Hausdienstausflug nach Bayreuth am 26.06.2022


Stellungnahme zur Rodung des Bannwaldes unterhalb des Lettens und zum Industriegebiet in Hormersdorf.

Nachdem unser Verein Natur- und Umweltschutz in seiner Satzung verankert hat, haben wir in der Verwaltung unsere Positionen  zu zwei "Naturschutz-Themen" in der nächsten Umgebung festgelegt. Wir haben uns genau darüber informiert, das Für und Wider ausführlich erörtert und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen:

 

- Rodung des Bannwaldes unterhalb des Lettens

Die NaturFreunde Lauf lehnen eine Rodung des Bannwaldes aus Natur- und Umweltschutzgründen ab. Nicht umsonst wurde dieser Teil des Waldes im Bayer. Waldgesetz als Bannwald und damit als höchst schützenswert eingestuft. In einem bereits enorm verdichteten Gebiet wie Lauf kommt diesem Waldstück eine große Bedeutung für das Klima, den Wasserhaushalt und die Luftreinigung zu. Darüber hinaus würden durch den Bau der neuen Produktionsstätte der Fa. ABL weiterer Boden versiegelt, wogegen wir uns wenden, da dies neue Umweltprobleme hervorruft. Wir sind uns durchaus bewusst, dass die Firma ABL zukunftsweisende Produkte herstellt und expandieren muss, dennoch regen wir an, dass man intensiver nach umweltverträglicheren Standorten und Lösungen sucht und nicht leichtfertig und schnell mal 8 ha Wald rodet, der trotz Wiederaufforstung mindestens 50-70 Jahre braucht, um den gleichen Effekt zu erzielen wie heute. Wir gehen zu leichtfertig mit der Zukunft unserer Kinder und Enkel um.

 

-Industriegebiet in Hormersdorf

Die NaturFreunde Lauf lehnen die Errichtung eines Industriegebietes an der Autobahnausfahrt Hormersdorf aus Natur- und Umweltschutzgründen ab, da es sich dabei um eine weitere, vermeidbare Flächenversiegelung handelt. Selbst die Bayer. Staatsregierung hat eine Flächensparoffensive befürwortet. Der Nutzen dieses Industriegebietes ist aus verschiedenen Gründen höchst umstritten. 

 

 

Selbstverständlich kann jeder seine eigene Meinung zu den oben genannten Themen vertreten, dennoch wollten wir als Naturschutzorganisation unsere Position als Verein festlegen.


Arbeitsgruppe "Bienen- Imkerei"

Wir planen, am Naturfreundehaus eine Arbeitsgruppe "Bienen- Imkerei" ins Leben zu rufen. Wer Interesse daran hat und sich in dieser Gruppe engagieren möchte, setzt sich bitte mit Birgit Kestel in Verbindung. Tel 09152/921375


Mehr Info unter "Sonstiges/Termine" --> Presse