Tageswanderung nach Pottenstein am 9.9.18

Treffpunkt 9:30 auf der Heldenwiese.

Fahrt nach Pottenstein. Ab hier erst auf den Frankenweg, dann zur "himmelsleiter" und zum ME nach Elbersberg. Anschließend durch das romantische Püttlachtal zurück nach Pottenstein zum Tag der Fränkischen Volksmusik.

Wanderleiter Rudolf Dorn Tel. 09153 / 970821


Orchideenwanderung am Pfingstmontag 21.5.2018

Treff um 9:00 Uhr Heldenwiese. Wir fahren gemeinsam nach Eschenbach und wandern auf ebenen Wegen durch Fischbrunn nach Hirschbach zum ME. Dannach geht es durch das Reichental zur Schlangenfichte und am Windloch vorbei. Auf dem Korbmachersteig wandern wir immer leicht bergab zurück nach Eschenbach. Diesmal ggf. in mehreren Gruppen. (Blumen interessierte, die öfters stehen bleiben und der Rest der weiter wandern will). In Eschenbach werden wir nach gutem Kaffee und Kuchen den Tag beenden.

Gehzeit ca. 4,5 Std.

Wer kürzer wandern möchte, möge sich beim Wanderleiter Klaus Buchner melden (Tel. 09126 / 284 380)

Je nach voran gegangener Wetterlage sehen wir Anemonen, Frauenschuh, Zweiblatt, Waldhyazinthen, Katzenpfötchen, Waldvögelein, Fliegen-Ragwurz, Knabenkraut, Teufelskralle und vieles mehr.

Gäste wie immer herzlich willkommen.


Tageswanderung am 1. Mai nach Treuf

Treff 9:30 Uhr Heldenwiese. Gemeinsame Fahrt nach Kreppling. Wir wandern durch Raitenberg und das schöne Ankatal nach Rupprechtstegen. Nach einer Pause geht es der Pegnitz entlang nach Harnbach und zur Griesmühle. Mit leichtem Anstieg den Mittelberg rauf gelangen wir nach ca. 2,5 Std. zum Grillfest in Treuf. Gestärkt mit Sau am Spieß etc. und leckernen hausgemachten Kuchen aus ausgiebiger Pause brauchen wir nur noch eine halbe Stunde zurück zum Auto. Kreppling.

 

Gehzeit in Summe: 3 Std.

 

Info bei Klaus Buchner 09126 / 284 380

 


Ostermontagwanderung nach Malmsbach 2. April 2018

Wir wandern der Pegnitz entlang über Rückersdorf nach Malmsbach (ME) und zurück.Treffpunkt: 9.30 Uhr-Heldenwiese bzw. 9:35 Uhr Wetzendorf-Ortsmitte (Brunnen).

Gehzeit: 3,5 Std.  Kürzerer Weg möglich. Info und Wanderleitung Klaus Buchner, Tel. 09126/284380.


Wanderung Neunhof nach Kirchröthenbach 14.1.18

Tageswanderung am Sonntag 14. Januar 2018 von Neunhof nach Kirchröthenbach (ME).

 Wanderung: Neunhof - Bullach - Kirchröthenbach (ME) und zk über Simonshofen  nach Neunhof. Gehzeit 3,5 Std.

 Treffpunkt: 09:30 Heldenwiese oder 09:45 Neunhof (Schloßparkplatz).

 Wanderleiterin Jutta Buchner  Tel: 09126/284 380  Gäste sind herzlich willkommen.


Pfingstmontagswanderung nach Fürnried am 05. Juni

Tageswanderung nach Fürnried.  Treffpunkt 9:00 Heldenwiese.

 Gemeinsame Fahrt zur Claramühle. Abmarsch 9:30. Wir wandern zur Kirchthalmühle - Troßalter - Bärenfels -Fürnried - (ME) Wüllersdorf - Schottenloch - Heldmannsberg (Kaffeepause). Dann zurück zur Claramühle. Gehzeit ca. 4 Std. Wanderleitung Jutta Buchner. Tel. 09126 / 284 380 Gäste herzlich willkommen.


Tageswanderung nach Nuschelberg am 12. März 17

Sonntag 12.3.2017 Rundwanderung nach Nuschelberg ME. Treff 10.00 Schule Rudolfshof. Gehzeit ca. 2 1/2 Std.

Info bei Wanderleiterin Jutta 09126 / 284380


Tageswanderung nach Kalchreuth am 26.Feb.17

Treff 9.00 Uhr Heldenwiese. Fahrt nach Oberschöllenbach. Ab 9.30 Uhr wandern wir durch lichten Kiefernwald zu den Kreuzweihern. Auf dem Jakobsweg gelangen wir am Sklavensee vorbei nach Kalchreuth zum ME. Am Rückweg geht`s über Wiesen immer leicht abwärts, wo wir dann im Wald die imposante Käswasserschlucht entlang wandern. Gehzeit 3 Std, 12 km, nur 80m Höhenunterschied. Nähere Info Jutta Buchner 09126 / 284 380


Tageswanderung nach Neunhof am 29. Jan. 17

Hallo Wanderfreunde und Naturfreunde,  Wir machen heute eine Winterwanderung von Kirchröttenbach nach Neunhof und zurück.

Gehzeit in Summe 3,5 Stunden. Treff Kichröttenbach am Friedhof um 9:30. ME in Neunhof

WL Jutta Buchner Tel. 09126/284380 Gäste sind willkommen.


Rundwanderung am 14. Aug zur Osterhöhle.

Felsen - Höhlen - Musik .  Rundwanderung Sonntag 14.8.2016 zur Osterhöhle.

Treff 9.00 Heldenwiese, gemeinsame Fahrt nach Neukirchen bei Sul/Ros.

Wir wandern auf eindrucksvollen Wegen zwischen Felsen und vorbei an vielen Höhlen zur Osterhöhle ME mit Livemusik.

Neben den Felsensteigen gibt es alternativ bequeme Wege.

Gehzeit 2 1/2 - 3 Std, 10 km. Wanderleiter Jutta und Klaus Buchner


Tageswanderung Rund um Erlangen mit Kellerführung am 10. Juli 16

ACHTUNG: Wir treffen uns auf der Heldenwiese schon um 9:00.
Fahrt nach Atzelsberg zum Schloß Atzelsberg..
Wanderung von Schloß Atzelsberg zu den Erl. Kellern.
Anschl. Führung durch die Keller der Erlangener Berge und Besuch des Biergartens incl. ME.

Zurück über Marloffstein und Adlitz nach Schloß Atzelsberg
Der Wanderweg führt uns teilweise durch Wälder aber wir werden auch ein paar tolle Blicke ins das fränkische Land genießen können. Zusätzlich führt uns die Wanderung durch ein Vogelschutzgebiet.
Gehzeit in Summe ca. 3 Std. Höhenunterschied ca. 70 m.
Anfragen / Info bei Peter Schmidt.


Türkenbund - Wanderung am Sonntag 12. Juni 16

Türkenbund-Wanderung Sonntag 12.6.2016
Treff 9.30 Uhr Heldenwiese. Gemeinsame Fahrt nach Pommelsbrunn. Wir wandern durch ein Tal mit vielen Türkenbund-Lilien und kommen über Heuchling und Bürtel nach Neutras zum Mittagessen beim Res`n. Unser Rückweg führt uns durch Hubmersberg und zur Pommelsbrunner NaturFreunde Hütte(NF-Hütte) wo wir zum Kaffee einkehren.  Ein kurzer Weg noch und wir sind wieder beim Auto. Gehzeit ca 3 1/2 Std.  WL Jutta Buchner


Tageswanderung nach Büchenbach mit Imkerlehrpfad 17. April

Treff: 9.00 Heldenwiese.

 

Wir fahren nach Pegnitz und wandern durch das Gärtental  auf Waldpfaden und Heckenwegen auf den Kl. Kulm mit Aussichtsturm (626m höchste Erhebung der fränkischen Schweiz)  hinauf.  Bergab geht es nach Büchenbach zum ME. Auf dem Imkerlehrpfad wandern wir über Buchau zurück nach Pegnitz. Laufzeit 4 Std. Strecke 15 km.

 

Info bei Wanderleiterin Jutta Buchner 09126/284 380.

 

Gäste herzlich willkommen.

 


Tageswanderung nach Lieritzhofen 6. März


Treff: 9.00 Heldenwiese.

 

Wir fahren gemeinsam nach Förrenbach und wandern ab 9.30 Uhr durch das Molsberger Tal immer leicht bergan nach Lieritzhofen ME. Danach gehen wir auf den gleichen Weg bergab wieder zurück.  Laufzeit ca. 4 Std. Kurzer Weg ab Molsberg möglich.. Wir gerne dort ein leckeres Schloßbein essen möchte, bitte bei Jutta melden zwecks Reservierung.

 

Info bei Wanderleiterin Jutta Buchner 09126/284 380

 

Gäste herzlich willkommen.

 


Tageswanderung auf dem Moritzberg am 07. Feb.16

Treffen um 10:15 Waldgasthof Letten

Rundwanderung auf den Moritzberg (ME)

Wir wandern zum Spratzelsbrünnla; klingender Wasserfall; durch Haimendorf zum ME am Moritzberg.

Je nach Wetterlage gehen wir über Schönberg (Kaffeetrinken) zurück zum Letten.

Gäste sind herzlich willkommen.

Gehzeit ca. 3 Std. (12 km)

Mehr Info's bei WL Jutta Buchner Tel. 09126 / 284 380


Tageswanderung  zum Nuschelberg am 04.10.15

Treff 9.30 Heldenwiese. Wir fahren nach Simonshofen und wandern über Neunhof nach Nuschelberg ME. Danach geht es über Seiboldshof und Ziegelhütte zurück nach Simonshofen, wo wir im Dorfcafe einkehren. Näheres bei eurer Wanderleiterin Jutta. 09126/284380   Gehzeit 3 Std


Wanderung durch Partnach-Klamm und Reintal zur Zugspitze am 15/16. August 2015

Hochmotiviert startete eine zehnköpfige Wandergruppe der NaturFreunde Lauf amvergangenen Wochenende zu einer Drei-Tages-Tour. Auch die Wettermeldungen, die nichts Gutes verhießen, konnten die lustige Truppe nicht davon abbringen, ihre Tour an der Skisprungschanze in Garmisch zu beginnen. Durch die wild-romantische Partnach-Klamm ging es bergauf zur ersten Übernachtung, der Reintalangerhütte. Dazwischen wurde kurz Rast eingelegt und die mitgebrachte Vesper verzehrt. Noch bevor der große Regen einsetzte, erreichte die Gruppe das Nachtquartier. Bei leckerem Kaiserschmarrn und gemütlichem Beisammensein klang der Abend aus.

Leider zeigte sich die imposante Bergwelt am nächsten Tag nicht von der besten Seite.

Es regnete weiterhin und die dichten Nebelschwaden ließen keine weiteren Ausblicke zu.

Die Wanderer entschlossen sich, noch die nächste Etappe zur Knorrhütte zurück zu legen.

Dort wollte man entscheiden, ob sich eine weitere Übernachtung lohnt und das Wetter besser wird, um zur Zugspitze aufzusteigen.

Nach zwei Stunden und einem sehr nassen Aufstieg über 700 Höhenmeter erreichten alle erleichtert das Haus. Man war sich einig, dass eine weitere Übernachtungdie Chancen nicht verbessern würde, da die Wettervoraussagen weiterhin Regen und vielleicht sogar Schnee meldeten. Die tapferen Wanderer beschlossen, hier die Tour zu beenden und machten sich auf den Weg, der sich auch noch einmal mit 500 Höhenmetern und ca. zwei Stunden durch den dichten Nebel nach oben zum Zugspitz-Platt schlängelte. Von dort brachte die Zugspitzbahn die durchweichten NaturFreunde zurück zum Ausgangspunkt nach Garmisch.

Geschafft und trotzdem fröhlich trat die Gruppe die Heimreise per PKW an. Beim nächsten Mal klappt der Aufstieg zur Zugspitze bestimmt.